<link rel="openid.server" href="https://www.blogger.com/openid-server.g" /> <!-- --><style type="text/css">@import url(https://www.blogger.com/static/v1/v-css/navbar/3334278262-classic.css); div.b-mobile {display:none;} </style> </head><body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\x3d45952875121435467\x26blogName\x3dLIFE+IS+A+RAINBOW\x26publishMode\x3dPUBLISH_MODE_BLOGSPOT\x26navbarType\x3dBLUE\x26layoutType\x3dCLASSIC\x26searchRoot\x3dhttp://lifeisa-rainbow.blogspot.com/search\x26blogLocale\x3dde\x26v\x3d2\x26homepageUrl\x3dhttp://lifeisa-rainbow.blogspot.com/\x26vt\x3d-2260324067116999948', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>
❝LIFE IS A RAINBOW❞

Image and video hosting by TinyPic




Back in Germany...!
Montag, 12. September 2011, 08:20
Ja wie die Überschrift schon sagt, bin ich wieder zurück in Deutschland! Genauer gesagt seit einer Woche...
Es gab sehr viele Gründe, hauptsächlich aber aus gesundheitlichen Gründen. 
Ich hab schon am Anfang Probleme mit dem Essen bekommen, weshalb ich fast jeden Tag Sodbrennen hatte, was meine Speiseröhre schon ziemlich geschadet hat. Dann hatte ich jeden Tag Kopfschmerzen und Bauchschmerzen, aber die sind nicht so dauerhaft gewesen. Ich dachte die ersten Wochen das geht noch und wird besser, das sich mein Körper einfach an das neue Land gewöhnen muss, aber leider wurde es schlimmer, als ich in der Schule dann sogar umgefallen bin und brechen musste. Eine halbe Woche später dann hab ich mich in einer Nacht 17 Mal übergeben und bin ins Krankenhaus gegangen. Seitdem ging es mir richtig schlecht, wurde schwach und hatte nur noch Schmerzen... Weshalb ich natürlich unglücklich wurde und einfach mit meiner Familie entschied nach Hause zu kommen, weil ich jetzt meinen Magen versaut habe. Selbst jetzt ist mir noch jeden Tag schlecht und ich muss zur Magenspiegelung und nervliche Schmerzen kamen noch hinzu, wo ich auch noch zum Neurologe muss... 
Es gab auch noch mehr Gründe, etwas andere, aber wichtige, die ich hier aber nicht öffentlich machen will, wer also mehr wissen will, schreibt mich einfach in Facebook an. 

Ja, es ist alles ganz anders gekommen, wie es kommen sollte. Ich hatte wohl einfach nur Pech... und ich finde es Schade das es so kommen musste, aber mein Körper geht vor und mir ging es einfach nur schlecht, weshalb es nicht besser kommen konnte... Ich hoffe für alle anderen wird es nicht so kommen und ich wünsche denen viel Glück und ein tolles Jahr! 
Ich hoffe für mich das nichts all zu ernstes ist und es mir hier besser geht, ich hab hier meine Freunde und meine Familie, die für mich da sind und deshalb bin ich froh, abgebrochen zu haben. Ich hab gemerkt wie fertig und kaputt ich war, als ich wieder hier her kam und die eine Woche Ferien hatte ich einfach noch gebraucht um mich auszuruhen... Trotzdem werde ich eines Tages wieder reisen, nach der Schule... weil es einfach für mich wichtig ist, nur jetzt ist es ein sehr schlechter Zeitpunkt... C'est la vie!!


Schedule!
Samstag, 20. August 2011, 07:34
Hey ihr da drueben! Ich war gestern in der Schule, um meinen Stundenplan abzuholen. Zuerst mussten wir warten, bis es ersteinmal 8 Uhr war und dann auch noch anstehen ;) Jaa nun hab ich endlich meinen Stundenplan und es ist schon mal was falsch: Die haben meinen Gitarrenunterricht nicht mir reingebracht und statt Biology Chemistry gegeben! Deshalb frage ich Monatg nach, ob ich nicht wechseln koennte. Ja sonst ist alles ok damit. Mein Mathe Kurs klingt recht gut, hoffe ich komme da mit ^^
Kann leider meinen Stundeplan nicht hier hochladen, keine Ahnung warum. Deshalb mach ich das wieder mal in Facebook und den Dress Code auch. Oh Mannnn! Der ist soo hart, muss neu shoppen gehen, weil fast nichts dem entspricht, wie ich rumlaufen soll.
Na ja, deswegen konnte ich auch nicht mein Foto fuer den Schuelerausweis machen, weil ich ein Top an hatte. :P Muss ich also Montag auch noch nachholen...

Na ja, jetzt die Nachricht aller Nachrichten!!!
Ich hab meinen Busfahrplan bekommen... Und ich musste fast losheulen! Der Bus kommt bei mir um 5:45 vorbei! Ist das ueberhaupt normal??
Dementsprechend muss ich 4:45 aufstehen....und weil ich fruehs lern (hab jetzt eh keine andere Moeglichkeit mehr) muss ich haeufig um 3 aufstehen....
Das heisst mein Tagesablauf wird folgendermassen ablaufen:
evt lernen, aufstehen, fruehstuecken, schule, after school activity (dauert bis zu drei Stunden), ung halb bis um 7 zu hause sein, essen, duschen, HA (dauert 2 oder mehr Stunden), schlafen und das gleiche wieder von vorn... Also wird Samstag mein einziger Tag zum ausschlafen sein, denn Sonntag hab ich Sonntagsschule und muss 6:45 aufstehen...
Na ja..mal sehen wie das wird...Bin ja mal gespannt!

Bis dann,
Nici


Geocaching
Dienstag, 16. August 2011, 09:04
Also heute melde ich mich mal frueh am Morgen, damit auch niemand etwas verpasst.
Mein Sonntag ist ziemlich crazy gelaufen ;) Aber ja, mal von Anfang an:
Die Jungs haben bei uns uebernachtet und am Sonntag wollten wir nun alle zur Kirche gehen und danach zu Melissa. Denn little David und Melissa's Ehemann hatten Geburtstag. Als wir nun auf dem Weg nach San Antonio waren, klatschte irgendetwas gegen die Scheibe, die darauf zersprang, aber noch ganz war. Es stellte sich heraus, dass das ein Stein war, der in einem Rasenmaeher kam und gegen die Fensterscheibe von Rose's Platz geschleudert wurde. Klingt eigentlich alles wie Final Destination als ich mir das ueberlegt hatte ;) Es ist aber niemanden etwas passiert, deshalb hatten wir eigentlich ziemlich Glueck. Na ja, ausser das die Mexikaner, die den Rasen gemaeht haben, nicht zahlen wollten. Wir mussten so erstmal die Ploizei rufen, waehrend die Sonne immer hoeher stieg und es ziemlich heiss wurde. Ich glaube wir haben eine dreiviertel Stunde oder laenger gewartet, bis die Polizei nun endlich kam... JA alles aufgenommen, ieine Nummer bekommen und nun zerfiel die Fensterscheibe allmaehlich beim fahren. Wir hielten bei einer Tankstelle an, wo wir die Splitter wegsaugen konnten, damit alles sauber wurde. Dann endlich sind wir zur Church gefahren und haben die Sonntagsschule verpasst, wie Schade :D Nach der Kirche sind wir dann zu Melissa gefahren und haben bemerkt das beim Gasgeben ein ziemlich komisches Geraeusch aufkam. Hoerte sich an, wie ein Staubsauger mit sehr hohen Toenen...oder ein Jet... Jaa, ich glaub, sie sagten, dass ein Leck im Motor waere und so Luft reinkommt? Geht das ueberhaupt? Keine Ahnung, hab ich so mitbekommen xD Und das es ein anderer Stein vom Rasenmaeher war... Aber wir kamen letztdendlich noch gesund an und waren aber ueberpuenktlich. Wir warteten drei Stunden, ehe wir zum Pool gegangen sind, um alles aufzubauen. Es wurde an dem Tag mal richtig heiss! Und leider konnte ich aus gewissen Gruenden NICHT ins Wasser gehen, was mich ziemlich aergerte...Na ja, wenigstens konnte ich mich gemuetlich sonnen... Es gab dann noch BBQ und eisgekuehlte Getraenke! Und danach ein richtig leckerer Kuchen... Ich hatte auch einen Kuchen gebacken fuer Chris...Und backen ist so mega umstanedlich in den USA! Denn ich musste alle Groessen umrechnen und es gab weder Sieb, Waage, noch Ruehrschuesseln... Hat also lang gedauert... Und ich bekam das Eiweiss nicht steif geschlagen? Rose meinte das ist hier in der Gegend ueblich und dass sie es nie geschafft hatte...So war der Kuchen auch nicht so schoen, wie bei Mama geworden ;)
Jaa und iwann sind wir dann kaputt nach Hause gegangen, wo ich noch Kopfschmerzen und Schnupfen bekam, weil es im Haus kalt war.
Jaa das war mein Sonntag meine Lieben :D Interessant sag ich mal dazu...

Und gestern bin ich frueh aufgestanden, um nach San Antonio zu gehen, wo mich Julie und ihr Mann erwartet hatten. Wir gingen zusammen Geocaching, fuer alle die nicht wissen was das ist, gibt es die Seite hier oder Wikipedia: http://www.geocaching.com/
Um es kurz zu erklaeren: Es geht um ein weltweites Spiel mit GPS, wobei viele Menschen in verschiedenen Orten etwas grosses oder kleines versteckt hatten, was man mit Hilfe eines GPS finden muss. Dort ist dann ein Zettel versteckt, wo man seinen Namen reinschreiben muss. Also wie eine grosse Schnitzeljagt! Wir hatten an den Tag 16 gefunden und eins davon hab ich persoenlich gefunden :)
Es kann eigentlich ziemlich leicht, aber auch schwer sein. Einmal war das eine Schraube, wo man etwas reinstekcne kann und am Ende ein Magnet ist, dass der Verstecker einfach an einem Ding gemacht hat, was eben so aussah, als ob es dazu gehoert. Hab ich nicht gefunden...Julie meinte da ist es und ich die ganze Zeit: Keine Ahnung, ich sehe es nicht ;) Also kann es schon mal schwierig sein...
Am Anfang waren wir noch wandern, also per Fuss unterwegs an den neu gemachten Fahrradwegen. Die sind wirklich total praktisch! Koennen ueber mehrere Meilen gehen und sind sowas wie geteert oder wie das geschrieben wird (mein deutsch wird schrecklich xD). Das machten die Leute hier, weil wir hier ja kaum Zuege haben udn wenn, dann nur ueber sehr lange Strecken. In DE gibt es ja auch solche Wege, aber sind nie so geteert, na ja brauchen wir auch nicht, wir leben nicht in einer Wueste :P
Ich wusste nicht, dass wir laufen werden....zumindest wusste ich nicht mal, dass ich ueberhaupt mit Julie unterwegs sein werde. Deshalb hatte ich Flip Flops an, weshalb ich seeeeehr rote Fuesse bekam und Blasen... Und auf den Seitenwegen, waren auch iwelche Pflanzen mit Stacheln und und und.... Als es schon 10 morgens so heiss wurde, entschlossen wir, per Auto weiter zumachen.
Alles am Ende ein interessanter Tag und die zwei Personen sind ziemlich nett :)

Today werde ich mein Rock anfangen zu naehen, wuenscht mir also Glueck :D
Das wars fuer heute,

Eure Nici :*

I'm a Junior!
Donnerstag, 11. August 2011, 16:11
Jaa, alsoerstmal sorry, weil ich mich die ganze Zeit nicht gemeldet habe, aber das Wetter hier macht mich meistens muede und ich bin ja auch nicht den ganzen Tag zu Hause ;)

Ich hab schon sehr viel gemacht und kann mich leider nicht mehr an die Reihenfolge erinnern, deshalb mach ich alles durcheinander...:

Ich war in drei verschiedenen Museen. Als erstes im Witte Museum, was viel Kultur von Texas beinhaltet. Dann im Alamo, was ein Teil der Geschichte Texas zeigt. War interessant, denn Texas hatte mal zu Mexico gehoert, wusste ich gar nicht ;) Jaa und das beste war das Institut fuer Texan Culture, oder wie immer das hiess. Da war auch ein Stueck deutsche Kultur drin! Wer heatte das gedacht, aber es waren ja viele Laender. Fotos kommen bald... Aber normalerweise mag ich keine Museen, aber man kann ja mal schauen, und nein sagen waere ja sowieso unfreundlich.

Erst vor kurzem war ich bei Melisse im Pool schwimmen. Also sie hat keinen eigenen, aber die ganzen Wohnungen gehoeren zusammen und die haben nun mal einen offentlichen Pool, wo man reingehen kann. Iwie cool... Ja da hab ich mich gesonnt und bin nicht braun geworden, hab aber auch kein Sonnenbrand bekommen, komisch bei 40 Grad^^ Ja und dann hab ich auf die Jungs aufgepasst, richtig suess alle drei!

Was hab ich noch gemacht?

Wohl das Aufregendste war das Wasserski fahren!! Mein LC und ihr Mann sind mit mir Freitags zum Canyon Lake gefahren und es war so super genial! Roger (also ihr Mann) hat mir beigebracht wie man Wasserskie, Kneeboard und iwas mit Tube (ein rundes Ding)... Es hat richtig Spass gemacht und das Wasser hatte eine gute Temperatur von 30 Grad... UND Roger sagte, ich war eine der drei von seinen ueber hundert Schuelern, die den besten Anfang machten! Ahoi, ich bin guut :D Ich will auf jeden Fall jetzt ein Jetski, das macht so Fun... Ich durfte soagr selber fahren, also richtig genial... Fotos hab ich schon in Facebook gestellt, die Videos kommen auch noch.

Kirche war mal wieder, wie immer... haha wie immer xD War ja nur einmal dort, aber ok. Ich hab mich diesmal zu den Leuten aus der Youth Group gesetzt, die mich netterweise dazu einluden. Und ich hab mich mit Josh unterhalten, der aber nicht in meiner Schule ist...aber er war nett und riesig! Ich glaub 2m... Dann hatten wir Ladies Retreat und das war ganz nett, ging bloss etwas zu lang. Das war ein spezielles Ding fuer Frauen, die extra iwie was machen, also singen, Vortraege, Essen und so...

Den Rest hab ich vergessen, was ich gemahct habe, also tut es mir ehrlich leid, aber alles nochmal so ausfuerjlich zu schreiben ist nervig ;) Ich werde einfach mal oefter schreiben, was dann auch nicht so lange zurueck liegt.

Dann das Thema, was mit der Ueberschrift zusammen haengt:
Ich werde ein Junior in meiner Somerset High School sein, also in der 11.! Nach langem duskutieren, darf ich endlich in der 11. sein... denn: Sie haben nicht kapiert, das Deutschland ein anderes Schulsystem hat und keine Credits am Ende des Schuljahres bekommen... ist ja wirklich kompliziert, nicht wahr? ;P
Ich musste auch die Schule wechseln, weil ich eigentlich auf der Poteet High School waere, aber das in einem anderen Distrikt war....obwohl ich jetzt selbst in einen anderen Ort muss...ok it's confusing! Aber mir gefaellt die Schule iwie mehr, sieht von inne auch sehr freundlich und sauber aus. Mein Stundenplan kann ich naechste Woche abholen und am 26. faengt die Schule an. Das einzige Contra ist, dass die Schule 7:20 anfaengt...Ich muss also ziemlich zeitig wieder mal aufstehen...
Ich hab auch schon meine Facher gewaehlt, unter anderen habe ich Dance, PE, Nutrition and Wellnes, Beginnig Guitar und die Pflichfaecher...Ziemlich cool eigentlich, mal sehen. Dann mach ich nach der Schule noch irgendeinen Sport, mal sehen was es so gibt, ich muss nochmal nachfragen.

Heute war ich auch noch in San Antonio shoppen im Abercrombie und hab mir zwei Hosen zm halben Preis ergattert! Sooo genial sag ich euch....Ich liebe Abercrombie! Und ich war mit meiner Gastmama in einem Naehladen und hab mir ausgesucht, was ich naehen will (sie will es mir beibringen ;) Und ich hab einen ziemlich suessen Rock ausgesucht, ich hoffe ich schaffe das!

Ich weiss jetzt leider nicht, was ich vergessen habe, weil ich einfach viel zu viel erlebt habe schon jetzt und ich kaum noch was aufzaehlen kann...

Wenn mir etwas einfaellt, poste ich es, ganz sicher ;) Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage!

Eure Nici :)

Church
Sonntag, 31. Juli 2011, 14:34
Heute bin ich nun puenktlich um 7:00AM aufgestanden um zur Church zu fahren. Die Fahrt betraegt ca 45 Minuten, also schon ein Stueck. Wir holten zuerst noch die Jungs bei Melissa ab, wo ich ihre Geschenke uebergab und gingen los. Die Church of Christ sieht von aussen eher klein und haeuslich aus, nicht gross wie die Kirchen, die ich kenne. Als wir drinnen waren, war bisher nur eine Person da, hab vergessen wer das war. Ich glaub einer der Pfarrer oder Priester oder was auch immer das ist. Denn es gibt keine Hinweise was das fuer Christen sind. Jeder Besucher traegt zwar gute Kleidung, der Mann einen Anzug und die Frau ein Kleid, aber der Pfarrer/Priester traegt auch nur einen normalen Anzug und keine Robe oder das Viereck am Kragen. Irritiert ein wenig. Jedenfalls waren alle sehr lieb, hiessen mich willkommen und viele konnten ein wenig deutsch, was mich ueberrrascht hatte. Ein Opa hat mir besonders gefallen, der sagte gjuten mowgen oder so und noch frowlain...ich: sorry? Ja Das sollte Guten Morgen Fraelein sein^^ Und dann noch: Bonjour Madame... Der konnte viel ;) Ja die Aussprache von denen, die deutsch konnten war witzig. Konnte auf anhieb nie richtig verstehen, was sie meinten xD
Ausser einer, das war so deutlich. Er von hinten so: Guten Abend. Ich: aeh ja das heisst, aeh wir haben...Now we would say Guten Morgen... Haha die sollen aufhoeren deutsch zu reden, das verwirt mich :D Genauso wie in England franzoesisch zu sprechen...wieso sollte man? xD
Ja dann hab ich noch Ursula kennengelernt, sie kommt urspruenglich aus Deutschland und kann noch ziemlich gut deutsch reden. Sie war aber schon seit 1982 nicht mehr in DE, echt gut trotztem. Ja die waren alle so zueckersuess zu mir, immer so mit She is such a pretty girl und you're welcome und so. Richtig nett und alle freuten sich mich endlich kennenzulernen.
Dann gings zur Sunday School, ich wusste nicht mal dass ich da jetzt immer hin muss. Egal... Vllt wirds ja toll. Mein Lehrer sah schon mal ziemlich geschaeftsmaessig aus find ich :D Aber jaa...Der bittet mich so rein und sagt allen, sie sollen mich willkommen heissen und auf deutsch willkommen sagen. suess. Ja die Teens dort waren eher "witzig" drauf, keine Ahnung ob die lust hatten Sunday School zu machen. da war ein Junge, der hatte die ganze Zeit seine Sonnenbrille auf und sagte nichts und langweilte sich. Und Ein Maedchen was ebenfalls neu war, aber in den USA iwo wohnte. Und weitere drei Maedchen.
Ich konnte ncht alles verstehen was er waehrend der Stunde erzaehlt hat,aber nicht so wichtig. Das eigentlich Schwierige war, dass Bibeltexte aufschlagen. Die Woerter kannte ich ja noch nicht, aber zum Glueck half mir ein Maedchen von sich aus und voila. Danach noch schnell reden und der Lehrer ist weg, er hatte mir noch gesagt dass das eine Maedchen auch 16 ist und seine Tochter und der sohn 15 ist und auch sein Sohn, aha er schleppt ihn also immer mit her...kann ich also seine Langeweile verstehen, man sollte ja nicht, wenn man das nicht will.. Dann hab ich schnell iein Berliner gegessen oder was das war, gefuellt mit Vanillepudding und hab kurz mit den Maedchen geredet. Das eine sagte auf einmal zu mir: You have so beautiful eyes. Sowas nennen sie also Hallo, find ich auch suess.
Dann sind wir also zum Gottesdinest gegangen, wo viele von den Pfarrern oder so hoch kommen und predigen. Bei amerikanischen Gottesdiensten wird viel gesungen und auch mal einen Witz gemacht. Sie kennen sich untereinander ziemlich gut, wie es scheint und deshalb ist alles persoenlich. die Kirche ist jedenfalls groesser als in Engen, aber keine schoenen Fesnterbilder sind an der Wand. Die Kirche ist so megfa kalt, ich hab gefroren fast! Und aussen war es dann so um die 35 Grad...krank... Ja vom gottesdienst hab ich nicht viel verstanden, ich glaub er ging ca 2 Stunden der weniger, kam mir jedenfalls lang vor und ich war eben nun mal muede... Mitten drin wurde ich als spezieller Gast von Germany vorgestellt und alle drehten sich zu mir um. Voll nett. und dann noch ein zweites Mal, als alle neuen oder so beruesst und aufgerufen wurden. Mein Name klingt in englisch so genial... :)
Dann war der Gottesdienst zu Ende und es gab Buffet. Viele redeten noch mit mir und hiessen mich willkommen. Es gab viiiel zu Essen wiedermal. Ich nahm etwas Lasagne und Brokoli, Mais und Salat. Der Salat bestand auch aus Brokoli, jedoch rohen und das schemckt nicht so gut. Dann als Nachttisch noch Kcuhen. So ein richtig roten Kuchen und aussen weisses Frosting. Lecker :)
Ja und dann gingen wir schon wieder nach Hause und nun sitz ich hier...

Noch ein paar Gedanken zum amerikanischem Leben:
Ja wie gesagt, draussen ist es soo warm, innen kalt. Ich hab schon vorher gehoert, dass sie hier voll oft kuehlen. Deshalb die vielen Ventilator in fast jedem Zimmer. Find ich nicht so gut, weil dann ist es komisch, wenn man rausgeht und drinnen friert man leicht. Auch im Auto, dort war es so eiskalt, meine Haut war wie Eis! Und ich war im Kleid... Ich hab schon ein rotes Auge von der Lueftung bekommen :P
Ja ws gabs denn heute zum Fruehstueck?
Ich ass Cornflakes Special K Red Berry... mit meiner Lactose freien Milch. Die Milch schmeckt anders...also nicht nach Milch, gar nicht nach Milch....ywar suess und so, aber einfach ein anderer Geschmack...nicht wie die Lactose Freie von zu Hause. Aber sie schemckt gut, egal was das ist, schmeckt gut. Und die Cornflakes schemcken fast gleich, bloss wieder suesser...

So das war mein Sonntag fuer heute :) Ich hoffe euch geht es allen gut, denn mir gehts super!
Vermiss euch alle :*

Erster Tag im neuen zu Hause
Samstag, 30. Juli 2011, 19:41
Soo jetzt komme ich zu den ganzen neuen Eindruecken und wie mein erster Tag so abgelaufen ist:

Ich stand ausgeschlafen um 9:00am auf, ich bin froh, dass ich keinen Jetlag hatte. Ich ging zu Mom, sagte guten Morgen und dann ging ich ins Bad. Danach fragte sie mich was ich essen moechte...sie hatte nicht viel... Also bot sie mir iwelche Dinger zum toasten an. Das waren Teigtaschen gefuellt mit Marmelade und aussen so eine Zuckerglasur mit Streusel. Klingt vllt gut, aber schmeckt sooo kuenstlich und suess...nicht nach Teig und nicht nach Marmelade. Ich hatte zwei und musste damit kaempfen es runterzuschlucken. Zu trinken gab es Wasser mit Pulver, kennt man ja so aehnlich mit Ahoi Brause. Bloss das da dann keine Kolhensaure ist, sondern still. Das sah dann Pink aud und sollte nach Dragon Fruit schmecken. Tat es aber nicht, sondern nur nach Zucker und Wasser... Davon bekam ich noch mehr Durst... nach dem Essen wurde es mir etwas schlecht...ojee. Aber es ging. Dann hab ich Sachen ausgepackt, was ziemlich lang dauerte und dann hab ich Geschenke gegeben. Sie hat sich riesig ueber das Kloeppelbuch und die Decke gefreut :) Soll herzlichen Dank an Omi sagen ;) Ja den Rest hattesie noch nicht geoeffnet, weil Dad ja noch nicht da war.
Dann sind wir nach San Antonio gefahren. Zuerst wegen der Sim Card fuer mein Handy. Das hat nicht geklappt, $55 im Monat ist ja deutlich zu viel... Dann sind wir Essen gegangen in einem chinesichen Restaurant. Das war iwie voll cool, da war Buffet und man kann so viel essen wie man will, oder kann. Lecker war das auch, aber ich nahm nicht so viel. Danach noch shoppen. Und das war mein erster Besuch in einem Walmart!!! Juhu :) Wir suchten zuerst nach einem Adressbuch, gabs iwie nirgendwo... Hab ich ein Notebook genommen. Und noch Briefumschlaege und ein Federmaeppchen. Ja dann half ich Mom bei den Zutaten. Sie brauchte naemlich Sachen fuer morgen, wei da ein Fest in der Church ist, wo sie deutsch kochen und backen will. Oder das ist naechste Woche, morgen ist erst ein Treffen dafuer. Hab ich nicht ganz verstanden. Jedenfalls brauchte sie Bienenstich Pulver, das gabs nicht, klar. Da fragte sie mich was eine Alternative ist. Hatte doch keine Ahnung, ich sagte white cake? Oder wie auch immer das hiess...aber es gab dann noch yellow...oje was ist der Unterschied? Ich wollte Mami back in Germany anrufen, aber sie sagte, das geht. Ist weisser Teig ok? Aber egal, eh zu spaet...
Ja der Walmart... Der hat echt alles... Ueber fertige Kuchen (also richtig fertige Kcuhen mit creme und buntes Zeug und was weiss ich, sieht koestlich aus, schemckt aber sicher nicht so gut.) ueber Eiscreme am Stand...einfach alles mit Klamotten and so on. Ja...was schmeckt alles davon? -Keine Ahnung. An der Kasse dann wurde alles in Tueten gepackt! Genial...will ich in Deutschland auch... Papa wuerde sich freuen.
Ja und dann sind wir wieder zurueck gefahren. Es war mega heiss! Ich glaub 114 fahrenheit... ich glaub um die 40 Grad. Und ich hatte eine Hose an...
Wie sieht Poteet aus?
Ja schwer zu erklaeren, aber Bilder koennen es besser zeigen:
oder so:

Mein Haus sieht bloss noch flacher aus, also nur eine Etage. Aber die Gegend ist die Gleiche ung. Ja, und viel aelter. Alles sieht alt aus, wie in dem Film "Brokeback Mountain". Also eher Cowboy maessig. Und alles sieht so zerbrechlich aus! Aber innen ist es gross und ziemlich gemuetlich. Dann ist es richtig amerikanisch mit viel Kitsch und Deko. Ich kann das nicht so gut erklaeren, ich mach spaeter einmal Fotos davon.
Ja die Amerikaner sind bisher sehr freundlich und offen (zumindest nur die, die ich gesehen habe), mehr kann ich noch nicht sagen. In Walmart und ich muss leider meinen Freund rechtgeben (haha das wusstest du, oder?) war jeder 10. duenn. Ja duenn nicht dick. Oh Gott, es ist war... Na ja... Eine musste sogar in einem Stuhl fahren, weil sie glaub ich nicht mehr laufen konnte, denn der Umfang, der sitzenden Beine war sicher der, wie ich gross bin. Und an der Kasse fragte sie mich: When its lunchtime? Ich dahcte ich hoer nicht richtig... und sagte sorry? sie: Yeah I see all the things here and I am hungry... Ok das war ein Witz, aber na ja, richtig lachen konnte ich nicht. Sie sollte mal versuchen abzunehmen und nicht einen XXL Becher mit Cola rumschleppen und in einen elektrischen Stuhl zu fahren ;) Von den Stuehlen gibt es im Walmart sogar welche, wo vorne ein Korb ist. Sehr bequem die Amerikaner. Boten mir dort soagr Cupcakes an, zum glueck hatte ich schon gegessen. Ja aber somit fuehlte ich mich richtig gut, denn also Nromale gehst du hier duenn aus, so wie es scheint. Cool... vllt wirds nicht lang dauern und ich seh genauso aus wie die Frau da ;) Mal sehen...
Ja und meine Noten sehen hier aus, als waere ich ein Genie. Juhu? Ja meine Mom sagte mir, ich haette richtig gute Noten, solche haette sie sich auch gewuenscht. Witzig... Ich bin total normal, auch wenn dort eine 4 ein C ist...trotzem nicht sooo gut... aber ja so fuehl ich mich immerhin besser.
Als wir zu Hause waren, war David schon da und er bedankte sich fuer das Buch ueber den Bodensee. Er mag Geschichte, hab ich also richtig ausgesucht :) Und er hat sich mit mir darueber unterhalten und dann war ich duschen und dann gab es schon wieder essen. Jaa...so einen Hunger hatte ich zum Glueck nicht. Denn es gab ein Fertiggericht, wieder... Lasagne die war aber lecker. Ich nahm aber nicht viel und es gab Toast mit Kraeuterbutter drauf, die Mom selbst gemacht hat. Das war voll lecker, wie die Stangen bei uns mit Krauter Butter :)
Ja und dann ging ich in mein Zimmer, nachdem ich abgespuelt hatte. Und seitdem sitz ich am computer und schreibe meine Berichte zuende, yeah und ich bin jetzt fertig...
Also das war mein erster Tag hier, der echt cool war und meine Laune um einiges erhoeht hat. Ich fuehle mich hier richtig wohl und alle sind nett, ich glaube ich fuehl mich langsam zu Hause hier...Find ich gut :)
Morgen gehts zur church und da ist das special Treffen fuer den Frauentag da, der naechste Woche ist und es gibt seeeeeehr viel zu Essen dort, wie ich gehoehrt hab. Und naechste Woche will Julie meine LC mit mir Wasserskie fahren, ich freue mich schon voll :)
Morgen gehts dann mal zeitig raus, ung 7:00am... also bis demnaechst,

eure Nici :*

Welcome Texas!
, 18:51
Zwei Stunden Schlaf war dann doch nicht viel... Ich ging mit Alina runter, wo noch ein paar warteten. Wir gingen alle zusammen los mit dem Van zum Flughafen. Zwei Leute mussten zum Terminal A, die gingen dann mit einer von CIEE los und wir anderen (ich glaube, wir waren 5 oder so) gingen mit Jake :) Ich mochte Jake :D Alina das waere dein Typ gewesen, oder vllt doch nur meiner, wer weiss :D Sorry Dennis, ist ja nicht boese gemeint ;)
Ja wir gingen dann mit ihm zum Check In... Damit fingen alle Probleme an:
Eine Frau half mir beim einchekcne, nein sie konnte ja nciht den anderen helfen, waere ja dumm gewesen...die machte bei mir alles faslch! Sie fragte mich Sachen, wo ich nur Bahnhof verstand und ich laechelte Jake an, weil ich nichts wusste :D Dann kam er wenisgtens zu mir und erklaerte der Frau, das ich aus Deutschland bin und ja er sprach mit ihr ueber das Problem: Mein Ticket ist iwie nicht gueltig! Also dauerte meins sowas von lang, ich frag mich was sie die ganze Zeit gemacht hat. Waehrend alle anderen schon fertig waren, hatte ich immer noch nur mein elektronisches Ticket.... Am Ende kam heraus, das ich nur das Ticket von Newark nach Chicago bekommen kann und in Chicago neu einchecken muesste. Was ich nicht verstand, oder verstehen wollte, weil alle anderen ja auch beide Tickets hatten, wenn sie zwei ueberhaupt brauchten. Ich war eig sauer, aber ich sagte nichts. Ich musste mir von Jake anhoeren lassen,was ich machen sollte... Und zwar im  Flug eine Stewardess sagen, dass ich neu einchecken muss, da mein Ticket nicht funktiniert hat und dann kommt eine Person nach dem Flug zu mir, oder ich muss sie suchen und der hilft mir dann beim einchecken. Ich nickte immer schoen mit und sagte ok und gut...und er dachte ich versteh ihn nicht und dann musste ich alles wiederholen, was ich tun musste ;) Bin doch nicht dumm oder so... Er erklaerte noch das wir einfach die Notrufnumemr von CIEE waehlen muessen, wenn iwas nicht stimmt: sei es, weil wir nicht wissen, was wir machen sollen, oder wil unser Flug gecancelt wird, oder was auch immer (Haha dachte ich mir, waere peinlich, wenn mir das passiert). Und wir hatten einen Zettel mit I am lost. Den sollten wir benutzen, wenn wir nicht wissen, was wir machen sollen und unser Englisch verloren haben. Dort stand alles wichtige drauf. Die Vorstellung ich wuerde ieinen fremden einen Zettel hinhalten und einen dumm grinzen waere witzig :D
Meine Koffer wogen zum einen 34pfund oder wie sagen die hier? und 49 pfund... Yeah!!! 50 war die Grenze ;) Das heisst, dass ich nur $35 fuer das zweite Gepaeckstueck zahlen musste, kein Uebergepaeck!
Ja dann gingen wir durch die Schleuse und wir verabschiedeten Jake. Dann waren wir also alleine. Alina und
ich hatten den gleichen Flug zum Glueck, aber nicht den gleichen Sitz... war ja klar. Ich sass neben zwei Damen die mit ihrem iPhones und iPads und sonst was mit i rumspielten...jaa ich weiss das ich mein iPhone vermisse!!!! Uebrigens: viele ATS hatten ihr eigenes iPhone mit in die USA genommen...gut zu wissen...
Ich will meins zurueck :(
Dann startete Problem 2: Das Flugzeug ist nicht geflogen, wegen Unwetter in Chicago... also 2 Stunden verspaetung... toll dachte ich...ich wusste es ja... so innerlich wusste ich es...
Alina wuerde ihren Flieger noch schaffen, meiner war weg. Ich tat aber erstmal das, was ich eigentlich tun sollte, naemlich die Stewardess fragen, wie ich einchecken kann. Die wusste es nicht, brachte mich zur naechsten, die wusste es auch nicht, ich sollte zum Schalter im Gate nachschauen. Also machte ich das, die brachten mich zu der Frau, vor dem Schlater am Flieger, die brachte mich vom Terminal A zum C2. Den ganzen Terminal erstmal wechseln...Was schon mal lang dauerte... Dann fragte ich dort nach, die brachten mich zum Gate C3. "Sie haben ihr Ziel erreicht" endlich... die druckte mir dann das Ticket fuer den naechsten Flieger aus. Um meine Koffer musste ich mich nicht kuemmern, die waren schon in San Antonio. Ich rief die Notfallnummer von CIEE an und hatte Alan am Telefon, der dachte ich waere total in Panik und mich tausendmal beruhigte... Ich war aber gelassen, bloss etwas schlecht gelaunt... Er sagte: Hey its no problem, I call your Hostfamily and everything is alright. Ich: Ok...great. Er: Hey, its no problem. I call your Hostfamily, ok? Blabla, ich bin doch nicht dumm... oder vllt doch...denn jeder hielt mich fuer dumm haha :D
Na ja dann schaute ich nochmals auf die Zeit: 8:00 eintritt zum Flugzeug...8:00 am??? Es war bei mir 11!! Ich nochmal zum Schalter, die erklaerte mir iwas was ich nicht verstand, ausser, dass das die Zeit ist und alles stimmt. Da schaute ich dann auf den Monitor und ja, da standen dann zwei Zeiten. Wegen Zeitverschiebung denke ich mal... Also wartete ich und iwann konnte ich dann ins Flugzeug...yeah endlich...
Ich flog nicht soo lang und wenn ich hab geschlafen und ich war hungrig!!
Angekommen suchte ich mein baggage...gefunden... Ich wusste aber, dass es dort siecherlich nicht sein wuerde. Aber die Frau am Schalter sagte mir, dass es bei United waere, bei der ich soeben geflogen bin. Aber da kanns ja nicht sein, weil es ja von Newark kam... egal dort warten und warten... iwann wurde ich von hinten angestupst und ich hoerte nur: Are yoe Nicole my daughter?
Jaa da war meine Gastma :) Mit vielen Luftballons, mit "Welcome home" und Sternchen und Usa Flagge und alles passend mit einer Rose. Hinter ihr waren die drei kleinen Stepsons und ihre Tochter glaub ich...oder Stieftochter besser gesagt. Und das eine Kind hielt ein Schild mit: Welcome to the USA and Texas Nicole. Voll herzig, ihre Stimme klingt sooo suess...oh gosh!
Ja und sie half mir mit meinen Koffern, wir gingen zum anderen Schalter und der sagte mir, dass mein Gepaeck nachgeschickt wird, oder dass ich es morgen abholen sollte. Dann lieber schicken lassen fuer heut Abend, dachte ich mir.
Ja dann gingen wir zum Auto und stiegen in den Van. Die Jungs sind alle voll suess und so. Der grosse redete und redete und ich verstand nur die Haelfte aber ich sagte immer aha, ok, ja und eben sowas  :D Die Kleinen Amerikaner versteht man soo schlecht, ehrlich mal... Na ja, suess der Kerl, der mochte mich yeah ;D
Dann sind wir zu Melissas Haus gegangen und ich sagte den Kindern tschuess und Mom und ich gingen allein nach Poteet. Dort redeten wir nicht so viel, zumindest hatte ich versucht, viel zu reden, aber ich war so kaputt und muede...schrecklich... Dann kam erstmal der Boom: Sie redete von Dennis... Seitdem haette ich jede Sekunde heulen koennen. Ich versuchte nach draussen zu schauen und an etwas anderes zu denken... war aber nicht so... Aber ich musste zum Glueck nicht vor ihr weinen, waere ja total unhoeflich, weil sie sich ja so eine Muehe machte! Zu Hause angekommen zeigte mir sie alles, und machte mir schnell etwas zu Essen warm, also Fertiggericht, was na ja nicht soo gut schmeckte, aber ich hatte Hunger. Ich hoffte, dass sie mir bald anbot zu schlafen, auch wenn es ersteinmal, ich glaube 3:00pm war. Aber dann ging sie mit mir in mein Zimmer und zeigte mir das Bild von Dennis und mir...und sie erklaerte das dass ihre Idee war und mir eine Freude machen wollte. Leider war das zu viel und ich konnte meine Traenen dann doch nicht aufhalten... Oje was mir so leid tat, ich dachte einfach das macht keinen guten Eindruck...
Na ja, dann liess sie mich allein, damit ich schlafen konnte und machte den PC an und ich ging dann dochin Facebook. Schatz, du weisst ja, was dann kam ;)
Danach war ich einfach nur noch fertig, aber nicht mehr so muede wie am Anfang.
Ich wollte einfach nur noch nach Hause, wusste nicht mehr, worauf ich mich da eingelassen habe... Ich war nur am heulen und ja mir ging es nicht sonderlich gut... Ich weiss nicht ob das schon der culture Shock war, ich schaetze nicht, denn am Ende hat sich rausgestellt, dass ich einfach nur zu fertig war und erschoepft.
Dann kam Dad nach Hause und ich hatte rote Augen (auch wieder peinlich) er fragte mich ob alles ok sei und Mom erklaerte dann, dass ich ziemlich kaputt bin und schlafne moechte. Na ja, ich hab nicht geschlafen, sondern gechattet... als ich fertig war, ging ich dann rueber zum living room und unterhielt mich mit meinen neuen Eltern. Ich merkte, dass sie so nett sind und alle gut drauf. Ich hatte das von vorhin also vergessen... Iwann merkte ich aber doch, dass ich doch muede war, also fragte ich, ob ich schlafen koennte.
Ich ging also einfach ins Bett, wie ich gekommen bin, hatte ja keine Koffer. Also zog ich nur die Hose aus und rein ins grosse Bett. Meine Mom weckte mich, als die Koffer kamen und danach konnte ich weiter schlafen.
Das war also, was in den letzten Tagen passiert ist, ziemlich viel :)